Gartenbau,  Heimarbeit

Aluminium – das perfekte Baumaterial

Aluminium ist ein äußerst vielseitiges Metall mit einer Reihe von Vorteilen: Es ist bekannt dafür, dass es leicht und flexibel ist. Es kann gegossen, geschmolzen, geformt, bearbeitet und gepresst werden, was bedeutet, dass es in eine Vielzahl von Formen gebracht und anschließend für eine Vielzahl von Anwendungen verarbeitet werden kann.

Aufgrund seiner extremen Vielseitigkeit und Stärke wird Aluminium immer beliebter. Durch das Strangpressen von Aluminium kann es außerdem in zahlreiche komplexe Formen gebracht werden, um es dann weiterzuverarbeiten.

Im Folgenden gehen wir auf einige der Vorteile des Materials näher ein und erklären, für welche Anwendungszwecke es sich besonders eignet.

Leichtes Gewicht

Als bekanntes Leichtmetall hat es ein spezifisches Gewicht von etwa 2,71 g/cm3. Es wiegt nur etwa ein Drittel so viel wie Stahl und ist daher einfacher und billiger zu transportieren als die meisten anderen Metalle. Die Festigkeit von Aluminium kann durch verschiedene Legierungselemente angepasst werden, um beispielsweise eine höhere Festigkeit oder eine bessere Formbarkeit zu erreichen. Aufgrund des geringen Gewichts, der Korrosionsbeständigkeit und der einfachen Verarbeitung werden Aluminiumbleche unter anderem für als Fahrzeugverkleidung, Alurohr, Gebäudeverkleidung, Küchenarmatur oder als Alu Winkelprofil + Erweitert verwendet.

Korrosionsbeständigkeit

Aluminium ist ein korrosionsbeständiges Metall, das von Natur aus eine Schutzschicht bildet. Die gebildete Schicht ist extrem dünn und entsteht, wenn Aluminium mit einer oxidierenden Umgebung in Berührung kommt. Diese schützende Aluminiumoxidschicht hilft, die Oberfläche des Metalls vor Korrosion zu schützen. Zusätzlich kann eine Oberflächenbehandlung wie Lackieren oder Eloxieren die Korrosionsbeständigkeit des Metalls weiter verbessern.

Elektrische und thermische Leitfähigkeit

Aluminium ist ein hervorragender Wärme- und Stromleiter. Es ist zwar nicht so leitfähig wie Kupfer, wiegt aber nur etwa ein Drittel davon. Das bedeutet, dass ein Aluminiumdraht, der nur halb so schwer ist wie ein Kupferdraht, den gleichen elektrischen Widerstand hat. Deshalb ist es das bevorzugte Material für Stromübertragungsleitungen. Es ist auch ein exzellenter Wärmeleiter und wird als Kühlkörper in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, z. B. in LED-Leuchten, elektrischen Produkten, Computer-Motherboards usw.

Reflexionsvermögen und Verformbarkeit

Ein weiterer Vorteil von Aluminium ist, dass es ein guter Reflektor ist. Wegen seiner Fähigkeit, sowohl Licht als auch Wärme zu reflektieren, wird es in Rettungsdecken und Beleuchtungskörpern eingesetzt.

Außerdem erlaubt das Material, dieses nach Belieben zu formen und zu dehnen, wodurch es für zahlreiche Anwendungszwecke genutzt werden kann.

Geruchsneutral und undurchlässig

Selbst bei einer Dicke von 0,007 mm ist Aluminiumfolie noch undurchlässig und hat keinen Stoffgeschmack oder -geruch. Aluminium ist ungiftig und wird oft für die Verpackung empfindlicher Produkte wie Arzneimittel und Lebensmittel verwendet, die einen besonderen Schutz benötigen. Aluminium hält auch ultraviolette Strahlen ab.

Außerdem ist das Metall selbst ungiftig und geruchsneutral, was es ideal für die Verpackung von empfindlichen Produkten wie Lebensmitteln oder Arzneimitteln macht. Die Tatsache, dass recyceltes Aluminium verwendet werden kann, reduziert auch den Kohlenstoff-Fußabdruck für diese Stufe der Lebensmittel- und Getränkehersteller.

Wiederverwertbarkeit

Im Gegensatz zu dem, was die meisten Leute denken, ist Aluminium zu 100 % recycelbar und behält während des Recyclingprozesses alle seine ursprünglichen Eigenschaften. Bei der Produktion ist es kosteneffizienter, recyceltes Metall zu verwenden, als es aus dem Boden zu holen, daher wird bei der Produktion so viel recyceltes Material wie möglich eingesetzt.

Nicht-magnetisch

Aluminium ist nicht magnetisch und eignet sich daher gut für elektrische Abschirmungen, wie z. B. bei Computerfestplatten, Parabolantennen, Stromschienen oder Magnetgehäusen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.