Heimarbeit

  • Heimarbeit

    Das ist die unverzichtbare Restaurantausrüstung, die jede Küche braucht

    Wenn es an der Zeit ist, ein neues Restaurant zu eröffnen, benötigst du eine Küchenausstattungsliste, um sicherzustellen, dass du die richtigen Produkte für die Küche kaufst. Die Eröffnung eines neuen Restaurants ist schon schwierig genug – belaste dich und dein Managementteam nicht zusätzlich, indem du nicht die richtigen Produkte bestellst.

    Hier sind die 6 wichtigsten Ausrüstungsgegenstände für Restaurantküchen

    1. Gewerblicher Grill

    Wenn du ein geschäftiges Restaurant betreibst, benötigst du viel mehr als einen herkömmlichen Küchengrill. Unabhängig davon, welche Art von Restaurant du betreibst, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du einen gewerblichen Grill kaufen musst. Glücklicherweise gibt es Hunderte verschiedener industrieller Grilldesigns, die speziell für den Druck und die Anforderungen von viel beschäftigten Restaurants gebaut sind.

    2. Professionelle Kochmesser

    Einer der ersten Punkte auf der Liste deiner Küchenausstattung sollten professionelle Kochmesser sein. Die Bedeutung von professionellen Messern für jedes Restaurant kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Durch den Kauf und die Wartung von professionellen Küchenmessern kannst du die Effizienz steigern und die Qualität der Speisen verbessern. Das glaubst du nicht? Frag einfach mal einen Chefkoch, wie er dazu steht! Mit Sicherheit wird er dir die Notwendigkeit von hochqualitativen Messern bestätigen können.

    3. Grillplatten

    Grillplatten sind zwar nicht so wichtig wie einige der anderen Artikel auf unserer Liste, aber für bestimmte Gerichte sind sie dennoch ein nützliches Küchengerät. Wenn du ein Mittagsrestaurant betreibst, das etwa getoastete Sandwiches oder Burger serviert, sind Grillplatten eine enorme Hilfe. Das Beste daran ist, dass sie unglaublich erschwinglich sind und es sie in verschiedenen Formen und Größen gibt.

    Eine tragbare Grillplatte kann für bestimmte Arten von Restaurants geeignet sein. In manchen Fällen kann eine Grillplatte einen Grill oder andere Küchengeräte ersetzen, wenn du nur wenig Platz zur Verfügung hast – Foodtrucks machen oft Gebrauch von diesem Gerät!

    4. Gabeln

    Auch wenn es auf den ersten Blick komisch erscheinen mag, dass Gabeln eine gesonderte Kategorie erhalten, sind diese Essentials doch nicht zu unterschätzen. Ebenso wie bei Messern gibt es auch bei Gabeln eine Vielzahl unterschiedlicher Ausführungen, die, je nach Speise, den Genuss erst zu einem richtigen Erlebnis machen.

    Die typischen Vertreter kennt man: Eine ganz gewöhnliche Speisegabel oder eine Kuchengabel wird wohl jeder schon einmal in der Hand gehalten haben. Doch wie steht es mit den etwas prestigeträchtigeren Vertretern? Besitzt dein Restaurant schon Gabeln für Fischgerichte? Bietest du auch schnelle Speise an? Dann würde sich doch eine Pommesgabel im Angebot hervorragend machen. Und auch in der Küche ist man gut beraten, wenn man eine Tranchiergabel griffbereit hält. Und das schöne ist: Im Gegensatz zu größeren, teureren Geräten, lässt sich eine Gabel online bestellen, ohne dass man dabei viel falsch machen könnte.

    5. Fettabscheider

    Wenn du mit fetthaltigen Lebensmitteln arbeitest, ist ein Fettabscheider unverzichtbar – er kann größere Probleme bei den Sanitäranlagen in deinem Restaurant verhindern. Ein Fettabscheider fängt das Fett auf, bevor es in das Abwassersystem gelangt, und sorgt so für eine saubere Kanalisation und verringert das Risiko kostspieliger Probleme.

    6. Löffel

    Ähnlich wie bei Messern und Gabeln liegt auch hier der Teufel im Detail. Ein Löffel ist nicht gleich ein Löffel. Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Löffel, die alle einem ganz eigenen Zweck dienen. Die Tafellöffel und die Dessertlöffel dürften auch hier jedermann bekannt sein, doch steht und fällt ein Restaurant natürlich auch mit seiner Auswahl. Und damit die unterschiedlichen Speisen, die du so anbieten möchtest, auch komplett zur Geltung kommen, musst du dich zwangsläufig mit den Unterschieden der Löffelarten auseinandersetzen.

    Möchtest du deinen Kunden auch Speiseeis anbieten? Dann bietet sich z. B. ein Eislöffel hervorragend in deinem Repertoire an. Diese haben einen langen Stiel, mit dem man ohne Probleme bis an den Boden von Eisbechern kommt. Oder gibt es bei dir ein Frühstücksprogramm? Dann solltest du auch an Honig- oder Marmeladenlöffel denken. Besonders kann ich Löffel von Banholzer empfehlen, diese haben sich in der Vergangenheit in meinem eigenen Haushalt durch Qualität und Langlebigkeit bewährt.

    Lass dich nicht ohne die richtige Ausrüstung erwischen!

    Wenn du ein gut besuchtes Restaurant führst, weißt du, wie wichtig es ist, dass deine Küche so effizient wie möglich arbeitet. Eine langsame Küche führt zu unzufriedenen Kunden und gestressten Mitarbeitern.

    Du kannst jederzeit einen Restaurantberater beauftragen, der dir beim Kauf der benötigten Artikel hilft und den besten Preis erzielt. Das ist allerdings kostspielig. Alternativ kannst du auch fast alles, was du benötigst, problemlos online kaufen. Ich hoffe, dass ich dir mit dieser Liste einige Einblicke in den Betrieb eines professionellen Restaurants geben konnte.

  • Heimarbeit

    Ideen für dein Homeoffice

    Willst du deinen Arbeitsplatz zu Hause produktiver gestalten? An manchen Tagen kann es schwer sein, die Ablenkungen im Haushalt auszublenden und sich auf die Arbeit zu konzentrieren. Aber wir wetten, dass du motiviert sein wirst, dein Bestes zu geben, wenn du die richtige Atmosphäre für die Arbeit zu Hause schaffst. Du brauchst einen festen Platz für deine Arbeit – sei es eine Ecke in deinem Schlafzimmer, ein überdachter Balkon, eine Nische unter der Treppe oder einfach ein ausziehbares Regal! Vielleicht hast du sogar ein ganzes Arbeitszimmer für dich. Hier sind die coolsten Ideen für Heimbüromöbel, die deine Kreativität und Produktivität steigern werden:

    Arbeitstisch für das Heimbüro

    Besorge dir einen Schreibtisch, der zu deinem Körperbau und deiner Größe passt. Er sollte auch in deinen Arbeitsbereich passen und genug Platz für andere Möbelstücke und zum Bewegen lassen.

    Wenn du viel Ablagefläche für deine Akten und dein Bürozubehör brauchst, solltest du dir einen großen, schlanken Tisch zulegen. Ein großer Tisch, der in der Mitte des Raumes steht, kann als doppelseitiger Tisch für mehr als einen Benutzer dienen.

    Und wenn du zwischen Stehen und Sitzen wechseln möchtest, solltest du dir einen elektrisch höhenverstellbaren Schreibtisch zulegen. Wenn du eine Zimmerecke in einen Arbeitsbereich umwandeln musst, besorg dir einen schicken Eckschreibtisch. Baue dir einen rollenden Schreibtisch auf Rädern, wenn du deinen Arbeitsbereich nach Belieben verändern möchtest. Für winzige Räume kannst du einen Klappschreibtisch montieren, der dir viel Platz spart.

    Du kannst auch einen alten Schreibtisch von deinen Großeltern verwenden oder einen, den du auf einem Flohmarkt gefunden hast.

    Stuhl für dein Home Office

    Ein ergonomischer Stuhl ist wichtig, damit du ohne Haltungsschäden arbeiten kannst. Besorge dir einen Stuhl, der zu deiner Körpergröße und deinen Bedürfnissen passt. Ein Drehstuhl aus Leder, ein paar stapelbare Stühle, moderne Holz- oder Metallstühle mit gepolsterter Sitzfläche und ein stilvoller S-förmiger Stuhl können deinen Arbeitsbereich bereichern.

    Sofa für das Home Office

    Du möchtest während der Arbeit kurze Pausen für einen Schluck Kaffee einlegen und dich mit einer Zeitschrift entspannen. Wenn du genug Platz in deinem Arbeitsbereich hast, kannst du ein bequemes Zwei- oder Dreisitzer-Sofa aufstellen. Das ist praktisch, wenn du Kollegen zu Besuch hast oder wenn du einen anderen Platz zum Sitzen und Arbeiten brauchst.

    Weitere Sitzideen für das Home Office

    Stell ein oder zwei Hocker auf, die du als Bücherständer, Fußbank oder als zusätzlichen Stuhl nutzen kannst, wenn ein Kollege mit dir arbeitet. Stelle verschachtelte Hocker auf, die bei Bedarf als Beistelltische, Bücherregale und Sitzgelegenheiten genutzt werden können. Richte eine kleine Leseecke mit einem Sessel ein, wenn du zwischendurch eine kurze 10-minütige Pause machen willst. Gestalte einen bequemen Fensterplatz oder stelle einen Schaukelstuhl auf, um die Wärme in deinem Home Office sofort zu erhöhen.

    Beleuchtung im Arbeitszimmer

    Normalerweise bringt man Kronleuchter nicht mit Arbeitszimmern in Verbindung, aber bring doch einfach einen industriellen oder einen Rattan-Kronleuchter an, um dein Heimbüro aufzupeppen. Füge stilvolle Wandleuchten aus Holz oder Glas, Tischlampen und elegante Stehlampen hinzu, um genügend Licht hineinzubringen. Tagsüber solltest du das natürliche Licht optimal nutzen. Eine Sonnenschutzfolie Fenster kann dich auch beim Arbeiten unterstützen.

    Stauraummöbel für das Home Office

    Verstecke dein Durcheinander, einschließlich Kabel und Leitungen, mit einem richtigen Regal. Bewahre all deine Papiere, Akten und andere Schreibwaren außer Sichtweite auf. Das kann eine antike Kommode oder ein modernes modulares Regal sein. Wenn du deine Bücher und andere Sammlerstücke ausstellen willst, kannst du ein offenes Regal aus Holz oder sogar Aluminium an der Wand anbringen.

    Für kleinere Räume kannst du ein Regal vom Boden bis zur Decke entwerfen, das den vertikalen Raum nutzt. Achte darauf, dass dein Regal Platz für all deine Geräte und dein Zubehör bietet. Wenn du den Arbeitsbereich vom Rest deines Zimmers abtrennen möchtest, kannst du ein Regal als Trennwand verwenden.

    Mit diesen genialen Einrichtungsideen kannst du das perfekte Heimbüro einrichten. Und vergiss nicht, es mit deinen Lieblingsfotos, Kunstwerken und Pflanzen aufzupeppen. Es gibt auch tolle Dekorfolie Fenster. Setze ein paar Farbtupfer und streiche die Wände hell, wenn du nicht willst, dass es eintönig wird.

    Ich hoffe, ich konnte dir bei der Einrichtung deines Home Office weiterhelfen! Viel Erfolg!

  • Gartenbau,  Heimarbeit

    Aluminium – das perfekte Baumaterial

    Aluminium ist ein äußerst vielseitiges Metall mit einer Reihe von Vorteilen: Es ist bekannt dafür, dass es leicht und flexibel ist. Es kann gegossen, geschmolzen, geformt, bearbeitet und gepresst werden, was bedeutet, dass es in eine Vielzahl von Formen gebracht und anschließend für eine Vielzahl von Anwendungen verarbeitet werden kann.

    Aufgrund seiner extremen Vielseitigkeit und Stärke wird Aluminium immer beliebter. Durch das Strangpressen von Aluminium kann es außerdem in zahlreiche komplexe Formen gebracht werden, um es dann weiterzuverarbeiten.

    Im Folgenden gehen wir auf einige der Vorteile des Materials näher ein und erklären, für welche Anwendungszwecke es sich besonders eignet.

    Leichtes Gewicht

    Als bekanntes Leichtmetall hat es ein spezifisches Gewicht von etwa 2,71 g/cm3. Es wiegt nur etwa ein Drittel so viel wie Stahl und ist daher einfacher und billiger zu transportieren als die meisten anderen Metalle. Die Festigkeit von Aluminium kann durch verschiedene Legierungselemente angepasst werden, um beispielsweise eine höhere Festigkeit oder eine bessere Formbarkeit zu erreichen. Aufgrund des geringen Gewichts, der Korrosionsbeständigkeit und der einfachen Verarbeitung werden Aluminiumbleche unter anderem für als Fahrzeugverkleidung, Alurohr, Gebäudeverkleidung, Küchenarmatur oder als Alu Winkelprofil + Erweitert verwendet.

    Korrosionsbeständigkeit

    Aluminium ist ein korrosionsbeständiges Metall, das von Natur aus eine Schutzschicht bildet. Die gebildete Schicht ist extrem dünn und entsteht, wenn Aluminium mit einer oxidierenden Umgebung in Berührung kommt. Diese schützende Aluminiumoxidschicht hilft, die Oberfläche des Metalls vor Korrosion zu schützen. Zusätzlich kann eine Oberflächenbehandlung wie Lackieren oder Eloxieren die Korrosionsbeständigkeit des Metalls weiter verbessern.

    Elektrische und thermische Leitfähigkeit

    Aluminium ist ein hervorragender Wärme- und Stromleiter. Es ist zwar nicht so leitfähig wie Kupfer, wiegt aber nur etwa ein Drittel davon. Das bedeutet, dass ein Aluminiumdraht, der nur halb so schwer ist wie ein Kupferdraht, den gleichen elektrischen Widerstand hat. Deshalb ist es das bevorzugte Material für Stromübertragungsleitungen. Es ist auch ein exzellenter Wärmeleiter und wird als Kühlkörper in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, z. B. in LED-Leuchten, elektrischen Produkten, Computer-Motherboards usw.

    Reflexionsvermögen und Verformbarkeit

    Ein weiterer Vorteil von Aluminium ist, dass es ein guter Reflektor ist. Wegen seiner Fähigkeit, sowohl Licht als auch Wärme zu reflektieren, wird es in Rettungsdecken und Beleuchtungskörpern eingesetzt.

    Außerdem erlaubt das Material, dieses nach Belieben zu formen und zu dehnen, wodurch es für zahlreiche Anwendungszwecke genutzt werden kann.

    Geruchsneutral und undurchlässig

    Selbst bei einer Dicke von 0,007 mm ist Aluminiumfolie noch undurchlässig und hat keinen Stoffgeschmack oder -geruch. Aluminium ist ungiftig und wird oft für die Verpackung empfindlicher Produkte wie Arzneimittel und Lebensmittel verwendet, die einen besonderen Schutz benötigen. Aluminium hält auch ultraviolette Strahlen ab.

    Außerdem ist das Metall selbst ungiftig und geruchsneutral, was es ideal für die Verpackung von empfindlichen Produkten wie Lebensmitteln oder Arzneimitteln macht. Die Tatsache, dass recyceltes Aluminium verwendet werden kann, reduziert auch den Kohlenstoff-Fußabdruck für diese Stufe der Lebensmittel- und Getränkehersteller.

    Wiederverwertbarkeit

    Im Gegensatz zu dem, was die meisten Leute denken, ist Aluminium zu 100 % recycelbar und behält während des Recyclingprozesses alle seine ursprünglichen Eigenschaften. Bei der Produktion ist es kosteneffizienter, recyceltes Metall zu verwenden, als es aus dem Boden zu holen, daher wird bei der Produktion so viel recyceltes Material wie möglich eingesetzt.

    Nicht-magnetisch

    Aluminium ist nicht magnetisch und eignet sich daher gut für elektrische Abschirmungen, wie z. B. bei Computerfestplatten, Parabolantennen, Stromschienen oder Magnetgehäusen.

  • Heimarbeit

    Wie oft sollten Sie Ihren Hund baden?

    Wenn Ihr Hund das Zeug dazu hätte, eine Liste mit den Dingen zu erstellen, die er am wenigsten mag, stünde das Baden wahrscheinlich ganz oben auf der Liste. Da Hundebäder in der Regel schmutzig und zeitaufwändig sind und allen Beteiligten keinen großen Spaß machen, stellt sich natürlich die Frage: „Wie oft sollte ich meinen Hund baden?“ Wie so oft lautet die Antwort: „Es kommt darauf an.“

    Wie oft sollten Sie Ihren Hund baden?

    Wie oft Sie Ihren Hund baden sollten, hängt von einer Reihe von Faktoren ab, darunter sein Gesundheitszustand, seine Rasse, sein Fell und sein Aktivitätsniveau sowie der Ort, an dem diese Aktivitäten stattfinden. Hunde, die den ganzen Tag draußen verbringen und sich in Dingen wälzen, die sie nicht sollten, müssen viel öfter gebadet werden als Hunde, die die meiste Zeit auf dem Sofa verbringen. Der beste Tipp ist: Benutzen Sie einfach Ihre Nase.

    Wenn Ihr Hund ins Zimmer kommt und Sie ihn riechen können, benötigt er ein Bad. Wenn Ihr Hund mit Schmutz oder getrocknetem Schlamm bedeckt ist, ist ein gründliches Bürsten und die Verwendung von einem guten Hundeshampoo gegen Geruch meist die beste Lösung.

    Dabei sollte man immer zuerst den Körper und zuletzt den Kopf baden, da Hunde dazu neigen, sich zu schütteln, sobald ihr Kopf nass ist. Außerdem gilt: Auch wenn auf einem Shampoo „tränenlos“ oder „tränenfrei“ steht, sollte man um die Augen herum trotzdem besondere Vorsicht walten lassen, und im Falle des Eindringens die Augenpartie auswaschen und dann sofort ausspülen.

    Hinzuzufügen ist, dass, wenn Bäder Teil des medizinischen Behandlungsplans eines Hundes sind, Ihr Tierarzt Ihnen Anleitungen dazu geben sollte, wie oft Sie baden und welches Produkt Sie verwenden sollten.

    Wann man den Fachmann rufen sollte

    Das Baden von Hunden ist nicht so einfach, wie es scheint. Es gibt so viele verschiedene Hundetypen und Fellarten, die aufgrund ihrer unterschiedlichen Beschaffenheit und Länge jeweils gesondert behandelt werden müssen. In einem Salon kann der Hundefriseur auf diese Unterschiede eingehen, aber zu Hause erkennt der Tierbesitzer den Unterschied vielleicht nicht.

    Ein Shetland Sheepdog zum Beispiel ist ein Hund mit doppeltem Fell und dickem, schuppigem Haar. Diese Rasse muss vor, während und nach dem Bad gründlich eingeweicht und mit viel Wasser befeuchtet werden, wobei das Fell ausgiebig gebürstet und gekämmt werden muss.

    Wenn Sie einfach nicht die Zeit, den Platz oder die Lust haben, Ihren Hund zu Hause zu waschen, ist es keine Schande, einen Experten hinzuzuziehen.

    Die richtigen Badezusätze finden

    Einige Unterschiede zwischen Menschen- und Hundehaut sind offensichtlich, aber einer davon, der pH-Wert der Haut, ist wohl der wichtigste, wenn es darum geht, das richtige Badeprodukt auszuwählen.

    Die menschliche Haut ist sehr sauer und hat in den meisten Fällen einen pH-Wert von unter 5. Die Haut von Hunden hat dagegen eher einen pH-Wert von 7, d. h. sie ist im Wesentlichen neutral – weder stark sauer noch stark alkalisch.

    Daher können einige Produkte, die speziell für die menschliche Haut entwickelt wurden, für die Hundehaut ziemlich reizend sein. Für Routinebäder ist die Verwendung eines milden, feuchtigkeitsspendenden Hundeshampoos zu empfehlen. Shampoos auf Hafermehlbasis sind dabei für viele gesunde Hunde eine gute Wahl.

    Einige Hunde können negativ auf Shampoos und andere Produkte reagieren, selbst wenn sie speziell für Hunde hergestellt wurden. Zu den klinischen Anzeichen einer Hautreaktion können rote, juckende Haut und Nesselsucht gehören. Das Verschlucken von Haustiershampoo kann Symptome wie Erbrechen, Sabbern und Appetitlosigkeit hervorrufen. Wenn Sie diese Symptome bemerken, sollten Sie Ihren Hund nur mit warmem Wasser waschen und sich an Ihren Tierarzt wenden, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

    Wichtig für das Fell des Hundes sind allerdings, neben den Shampoos, auch die richtige Ernährung. Diese trägt maßgeblich dazu bei, den Glanz und die Dichte des Fells aufrechtzuerhalten und langfristig zu stärken. Ein besonderes Augenmerk sollte hierbei auf Omega-3-6-9 Öl für Hunde gelegt werden. Dieses Öl enthält essenzielle Fettsäuren, die, neben dem gesamten Kreislauf des Tiers, auch für das Fell notwendig sind.

    Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Shampoo Sie kaufen sollen, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, der Ihre Haustiere und ihre Krankengeschichte kennt und am besten in der Lage ist, individuelle Empfehlungen zu geben. Dies gilt insbesondere, wenn Ihr Hund an einer Hautkrankheit leidet. Es gibt grundlegend zwei verschiedene Arten von Shampoos: die kosmetischen Shampoos und die medizinischen. Die Unterscheidung und Anwendung bei Ihrem Hund sollten Sie dem Fachmann überlassen.